Smack my board up

  • Canon EOS 550D / Samyang 8mm/f3.5
  • 2 Stunden durch die Gegend gefahren
  • 10 Minuten davon aufgenommen
  • 2 Stunden Rumgebastel in Premiere Pro CS5
  • 4 Stunden Uploaden & Warten auf YouTube, weil die was gegen den Song haben
  • 5 Minuten in Soundbooth, um YouTubes Content-ID System auszutricksen
    (Den Tip hab ich übrigens von The Prodigy selber bekommen: “Change my pitch up”)