Endlich wieder keine Zeit dafür

Meine ‘nicht-repariert zurückgesendet’ neue Xbox 360 stand die letzten Wochen relativ unbenutzt in der Gegend rum, abgesehen von ein paar Shredding-Sessions in Guitar Hero II, weil neue Boxen ja nicht dieses gewisse Etwas haben, welches einem nach einer kleinen Investition soviel Geld spart. Samstag Nacht kam nach langem warten aber endlich die neue iXtreme Firmware für BenQ Laufwerke raus, nur ein paar Tage nachdem eine Methode entdeckt wurde, dieses Laufwerk auch ohne löten zu, ähm, verbessern.

Dieses Mal wollte ich aber nicht wieder soviel Geld anpacken und meine Box in fremde Hände geben, die Garantie ist ja sowieso hinfällig geworden, weswegen ich mich selbst mit dem Flashen befasst habe.

Die Box überhaupt erstmal zu öffnen ist kein leichtes Unterfangen, aber wenn das Laufwerk einmal am PC angeschlossen ist und man seinen Laufwerks-Schlüssel ausgelesen (und direkt ein Backup auf 2 CDs gebrannt) hat, dann ist die Sache nicht mehr sonderlich riskant. Die 15€ für einen SATA-Controller mit VIA Chip musste ich zwar erstmal hinlegen, aber von dem folgenden ROI kann man sonst nur träumen.

Das einzige spannende ist dann jetzt nur noch, ob ich dieses Mal vielleicht von Xbox Live  verbannt werde. Bei der alten Box gab’s ja keine Probleme…

Ab jetzt kann ich wieder regelmäßig nicht auf der Box spielen.