MyTunes hassen iTunes

Ich liebe meinen iPod. Ich hasse iTunes. Soviel zu den Rahmenbedingungen.

Mein iPod enthält mein komplette, penibel geordnete, getaggte und mit Album-Covern versehene Musik-Sammlung, welche sich aufgrund meiner – sonst von mir eher ungewohnten – Ordnungs-Neurose des Öfteren ändert, zum Beispiel wenn ich einen inkorrekten Songtitel oder ein sonstiges nicht perfekt akurates Tag entdecke.

Da iTunes gerne seine Vormachtsstellung beweisst, hat es mir schon mehr als einmal einen Großteil meiner Tags und/oder Cover zerschossen. Was soll man denn anstelle von iTunes nutzen, wenn man nicht einfach nur seine Musik auf dem iPod haben will, wofür es natürlich auch eine Unmenge an anderen Programmen gibt, sondern bitte auch die Album-Cover haben will? Tja, iTunes nutzen. Deswegen hat es nur noch Zugriff auf ein schreibgeschütztes Netzlaufwerk bekommen, da kann es lesen soviel es will, aber es kann mir nicht mehr die Arbeit mehrerer langer Nächte zerstören.

Da die Jungs von Apple anscheinend davon ausgehen, dass jeder iTunes-Benutzer seine Musik natürlich nur über den freundlicherweise direkt integrierten iTunes Store kauft, welcher neue Songs natürlich sofort in die iTunes Bibliothek einfügt, und man niemals aus irgendwelchen anderen Quellen seine Droge beziehen würde, gibt es bei iTunes auch keine Möglichkeit die Bibliothek zum Beispiel mit einem Ordner abzugleichen. Wenigstens für diese Schwäche hab ich irgendwann mal eine Abhilfe gefunden, den iTunes Library Updater. Funktioniert ganz gut, braucht aber ewig. Warum kann meiner bevorzugter Player Winamp sowas von Hause aus, aber ausgerechnet ein Produkt von den Usability-Fetischisten Apple nicht?

Aber Winamp kann leider auch nicht alles was iTunes kann, oder zumindest konnte es das nicht. Irgendwann hat es zwar mal gelernt auch mit einem iPod zu synchronisieren, aber eben nicht mit Album-Covern. Dann lieber manchmal den langwierigen Prozess über iTunes und den iTLU, als keine Cover sehen.

Doch das hat jetzt ein Ende, denn ich bin grade wieder über das Winamp Plugin ml_ipod gestolpert. Dieses Plugin gab es zwar schon länger, aber es war immer sehr umstänlich und hat damals, als Winamp iPods noch nicht nativ unterstützt hat, auch keine Cover übertragen. Irgendwann Ende letzten Jahres wurde diese Funktion endlich implementiert, nur hab ich davon bis grade eben nichts mitbekommen…

Das Wiki des Projekts liest sich wie meine persönlicher Wunschzettel: Transfer zum iPod und zurück, Album-Cover, Update meines last.fm Profils, Transfer von Photos, einen iPod mit mehreren Computer nutzen, etc.

Heute Abend werde ich damit nicht mehr viel machen – irgendwie habe sich seit meinen 2 Wochen Urlaub einen sehr hohen Nachtruhe-Bedarf – aber morgen wird es direkt ausprobiert. Nachdem ich iTunes deinstalliert habe.

Nachtrag: iTunes ist deinstalliert, das Plugin funktioniert so wie erhofft und das Synchronisieren ist sogar noch um einiges schneller als mit iTunes. Kaufen! Downloaden!