VoIP auf dem Nokia N80

Da könnte ich ja fast meine Early Adopter-Mentalität verfluchen, das Nokia N80 ist grade mal ein halbes Jahr auf dem Markt, und schon gibt es eine Nokia N80 Internet Edition. Von der Hardware her exakt das gleiche Gerät, aber mit einer etwas aufgebohrten Firmware, welche jetzt auch echtes VoIP unterstützt – neben ein paar weiteren Verbesserungen, die mir aber relativ egal sind, denn wer brauch schon Software wie Amazon Shopping oder Yahoo! Search.

Tja, da könnte man sich jetzt drüber ärgern. Oder einfach versuchen die Firmware vom N80IE auf das normale N80 zu flashen. Könnte man.

Lange überlegen musste ich da nicht, und ich muss sagen es hat sich gelohnt! Sehr nett ist neben der (subjektiv) verbesserten WLAN-Empfangsleistung auch die direkte Anzeige von verfügbaren WLANs im Standby-Bildschirm. Die direkt integrierten Einstellung, um das N80 als Client für den, auf SIP basierenden, VoIP-Dienst vom Gizmo Project zu nutzen, funktionieren jedenfalls auch bestens.

Soviel zu Funktionalität, aber wo bei Nokia schon Schluss ist, geht es bei anderen erst richtig los. Das Standard-Theme in dem netten Blau ist nicht hässlich, aber die viel ‘stylischere’ Version in Schwarz musste erst von jemand anderem geschaffen werden: das Black Pearl Theme, passt aber nur am Besten zur ‘pearl black’ Ausführung des N80!